Einstiegshäfen


Bremerhaven ist seit der Gründung im Jahre 1827 traditionell ein wichtiger Hafen an der deutschen Atlantikküste. Mehr als sieben Millionen Menschen


Viele sehen in dem Hamburger Alfred Balin den Begründer der heutigen Kreuzfahrten. Der damaliger Generaldirektor der HAPAG (Hamburg-Amerikanische Paketfahrt-Aktiengesellschaft) entschied, die ungenutzten Schiffe


 Kiel hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten deutschen Kreuzfahrthäfen entwickelt. In den letzten Jahren vermeldete der Kieler Hafen bis zu 125 Anläufe von mehr als 25 verschiedenenen Kreuzfahrtschiffen. Mehr als 350.000 Passagiere gehen im Kieler Hafen an oder von Bord eines Kreuzfahrtschiffes.


Man sieht den Leuchtturm von fast überall in Warnemünde - und von ihm kann man aus etwa 30 m Höhe fast alles in Warnemünde sehen. 1897 als Seezeichen erbaut, hilft er nicht nur Schiffen auf ihrem Weg in den sicheren Hafen


Die Stadt Genua hat in den vergangenen Jahren grosse Anstrengungen unternommen um für Kreuzfahrtschiffe attraktiv zu werden.Die beiden Terminals Ponte Doria und Ponte del Mille

Savona ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und eine der bedeutenden Hafenstädte Italiens mit 80.000 Einwohnern, etwa 45 km westlich von Genua an der


Venedig hat inzwischen 3 verschiedene Anleger für Kreuzfahrtschiffe. Traditionell legten die Schiffe in San Basilio an. Da die Infrastruktur für die heutigen Mega-Liner nicht mehr ausreicht findet man hier heutzutage, wie auch in Santa Marta, meist nur noch kleinere Kreuzfahrer an. Die Großen liegen


 Auf halbem Weg zwischen Europa und Asien liegen die sieben Arabischen Emirate (VAE), die seit 1971 bestehen und zu denen auch Dubai gehört. Die zusammen etwa vier Millionen Einwohner geniessen Infrastruktur und Architektur auf dem